Busreise | Korsika | Mehrtagesfahrten

Korsika und Sardinien - zwei Perlen im Mittelmeer

Korsika & Sardinien - zwei Perlen im Mittelmeer

9 Tage
ab € 999,00

Lassen Sie sich verzaubern! Kombinieren Sie Sardinien mit Korsika. Erleben Sie die Vielfalt Sardiniens und lassen Sie sich auf Korsika von der ganz speziellen korsischen Lebensart begeistern. Auf beiden Inseln erwarten Sie unvergleichliche Landschaften, wilde Küsten und felsige Berge sowie tiefe Schluchten und tolle Strände.

Reiseverlauf

1. Tag:

Die Anreise erfolgt über die Schweiz – Bellinzona – Mailand – Tortona bis nach Savona. In Savona bzw. Toulon gehen Sie an Bord der Nachtfähre nach Bastia. Die Savona Bastia Fährstrecke verbindet Italien mit Korsika. Entspannen Sie an Bord und ruhen Sie sich aus. Übernachtung auf der Fähre in Innenkabinen.

 

2. Tag:

Der Tag beginnt mit einem der landschaftlichen Höhepunkte Korsikas: dem Cap Corse. Das Cap Corse befindet sich im nördlichen Teil Korsikas und ragt wie ein Zeigefinger nach oben. Nirgendwo anders auf der Insel folgen so viele genuesische Wachtürme von Bucht zu Bucht aufeinander. Bezaubernde kleine Dörfer und Städte, schöne und besondere Strände sowie die Weinberge am Cap Corse bieten Besuchern allerlei Sehenswertes. Die Aussicht auf das Meer und die Landschaft während der Fahrt sind grandios. Vorbei am hübschen Fischerort St. Florent gelangen Sie in den Raum Calvi. Unterwegs werden Sie von Fabienne Costa bei einer Verkostung mit landestypischen Produkten verwöhnt.

 

3. Tag:

Einer der schönsten Streckenabschnitte ist die Calanches, ein bizarrer, gelblicher bis roter Felsengarten hoch über dem Meer. Sie erreichen Ajaccio. Auf einem geführten Rundgang entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Mit ihren ca. 64.000 Einwohnern ist Ajaccio die größte Stadt Korsikas und ist Sitz des Regionalparlaments und der Präfektur des Départements Corse-du-Sud. Berühmtester Sohn der Stadt ist Napoleon Bonaparte, dessen Standbilder man auf allen Plätzen begegnet und dessen Name in vielen Straßennamen und Schildern allgegenwärtig ist. Ajaccio ist mondäner und französischer als die anderen Städte der Insel, und auch die Lebensart der Bewohner ist offener und gelassener als anderswo. Während die Stadt  mit ihren großzügigen Boulevards und Plätzen, den zahlreichen Cafés und Restaurants, und ihren kulturellen Sehenswürdigkeiten dem Urlauber viel urbanes Flair bietet, kann man in der Umgebung von Ajaccio mit ihren schroffen Küsten, eindrucksvollen Wäldern, tiefen Schluchten und roten Felsen Naturerlebnisse der besonderen Art finden.

 

4. Tag:

Die letzte Station auf Korsika ist Bonfiacio. Die Stadt wurde hoch auf dem Meer auf einem steilen Felsen errichtet. Sie fahren mit dem Minizug zur mittelalterlichen Oberstadt. Bonifacio liegt an der Südspitze Korsikas und ist durch seine Lage hoch auf den weißen Kreidefelsen einer schmalen Landzunge wohl die beeindruckenste Festungsstadt Korsikas. Die Häuser der Altstadt scheinen über dem Abgrund zu schweben, darunter hat das Meer tiefe Grotten in die Sandsteinküste gewaschen, die bei Bootsausflügen erkundet werden können. Nur 12 km breit ist hier die Meerenge von Bonifacio, die Korsika von Sardinien trennt.Mit der Fähre geht es nach St. Teresa die Gallura auf der Nachbarinsel Sardinien. Fahrt zum Hotel im Raum Palau.

 

5. Tag:

Ihr heutiger Ausflug führt Sie an die Costa Smeralda, inbegriff von türkisblauem Meer, traumhaften Buchten und unbezahlbarem Luxus. Aufenthalte in Porto Cervo, dem Hauptort der Costa Smeralda, Cala die Volpe und Porto Rotondo.

Porto Cervo: Das steht für Luxus, Promis, Megajachten und Nobelschlitten. Wer in den Sommermonaten durch Porto Cervo fährt, muss sich nicht selten von den neusten Nobelkarossen überholen lassen und kann nur über den Luxus der Yachten im Hafen von Porto Cervo staunen.

 

 

 

6. Tag:

Das Smaragdgrün des traumhaften Meeres um das Archipel „La Maddalena“ lässt einen glauben, man sei einem tropischen Paradies. Sie fahren mit der Fähre ab Palau nach La Maddalena und umrunden die Insel auf der atemberaubenden Panoramastraße. La Caprera ist durch das Garibaldi Museum bekannt.

 

7. Tag:

Heute steht eine Rundfahrt durch die wunderbare Landschaft der Gallura mit ihren Weinbergen, beeindruckenden Exemplaren mächtiger Kork- und Steineichen und Kastanienwäldern auf dem Programm. Im Tempio lohnt sich ein Bummel durch die malerischen Gassen. In einer Korkfabrik erfahren wir viel Wissenswertes über diesen wertvollen Rohstoff. Unweit vom kleinen Örtchen Luras stehen zwei der ältesten Olivenbäume ganz Italiens. Der Stamm des größten Baums hat in einem Meter Höhe einen Umfang von zwölf Metern. Die beiden Bäume sind als Naturdenkmal staatlich geschützt (Eintritt extra). Übernachtung im Raum Palau.

 

8. Tag:

Heute entdecken Sie das malerische Städtchen Casstelsardo. Malerisch klebt der kleine Küstenort hoch über dem Meer an einem Felsen. Wenn man abends noch ein wenig entspannen möchte, wird man mit einer herrlichen Aussicht auf den Golfo dell' Asinara verwöhnt. Am Schönsten ist es hier in den Abendstunden, wenn der Touristenandrang abnimmt. Dann färbt sich der Himmel rot, die Strahlen der untergehenden Sonne tauchen die aus Lavasteinen erbaute Festung von Castelsardo in ein eigentümliches Licht. Von den Terassen an der Kathedrale eröffnet sich ein gewaltiger Blick auf den gesamten Golfo dell'Asinara und die langgestreckte Halbinsel von Stintino. In Porto Torres nehmen Sie abends die Nachtfäre nach Genua.

 

9. Tag:

Heute treten wir die Rückreise an. Über Mailand und die Schweiz geht die Reise zurück in den Schwarzwald.

Leistungen

-Fahrt in einem modernen Reiseomnibus

-Nachtfährüberfahrt Savona / Toulon – Bastia für Bus und Passagiere mit Unterbringung in Doppelkabinen innen ohne Verpflegung

-1 x Halbpension mit erweitertem Frühstück und 3-Gang Abendessen im guten Mittelklassehotel im Raum Calvi

-1 x Halbpension mit erweitertem Frühstück und 3-Gang Abendessen im guten Mittelklassehotel im Raum Ajaccio

-4 x Halbpension mit Frühstücksbuffet und 3-Gang Abendessen im guten Mittelklassehotel im Raum Palau

-1 x Nachtfährüberfahrt Porto Torres – Genua für Bus und Passagiere mit Unterbringung in Doppelkabinen innen ohne Verpflegung

-1 xVerkostung von landestypischen Produkten in Algajola

-1 x 2-stündige Führung in Ajaccio

-1 x Fährüberfahrt Bonifacio – St. Teresa für Bus und Passagiere

-1 x Bummelbahn Fahrt in Bonifacio

-1 x ganztägige Reiseleitung La Maddalene und Caprera

-1 x Fährüberfahrt Palau – La Maddalena – Palau für Bus und Passagiere

-1 x ganztägige Reiseleitung Gallura Rundfahrt

-1 x Besichtigung einer Korkfabrik

-1 x 2-stündige Führung in Castelsardo

Termin und Preise
9-Tages-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
27.04.2019 - 05.05.2019
Doppelzimmer
€ 999,00
Zubuchbare LeistungenPreis p. P.
Einzelzimmerzuschlag€ 184,00
Foto-Galerie
Lassen Sie sich inspirieren...
Küste von Bonifacio auf Korsika
Küste von Bonifacio auf Korsika
Benno Hoff - Fotolia
Easy-BUS
Bonifacio - Hafen
Bonifacio - Hafen
kemaltaner - Fotolia
Easy-BUS
Costa Smeralda
Costa Smeralda
Gabriele Maltinti - Fotolia
Easy-BUS
Blumenbeete in Porto Cervo
Blumenbeete in Porto Cervo
Gabriele Maltinti - Fotolia
Easy-BUS